This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies. Find out more here.

  • Was ist Kork und woher stammt er?

    Kork wird aus der Rinde der Korkeiche Quercus Suber L gewonnen. Korkeichen sind im westlichen Mittelmeerbecken beheimatet und finden dort aufgrund des Bodens, der Sonne, der Temperatur sowie der Höhenlagen ideale Wachstumsbedingungen.

  • Was sind die Hauptvorteile in Bezug auf Nachhaltigkeit bei der Verwendung von Kork?

    Es gibt viele Gründe, warum die Verwendung von Kork zu mehr Nachhaltigkeit beiträgt. In den Montados (Korkeichenwälder) tragen die Korkeichen zur Regulierung des Wasserzyklus und somit zur Bekämpfung der Wüstenbildung bei. Da sie große Mengen Kohlendioxid aus der Atmosphäre aufnehmen, leisten sie einen großen Beitrag bei der Bekämpfung des Klimawandels. Korkeichenwälder zeichnen sich durch ihre hohe Artenvielfalt aus, weshalb sie zu den 36 Hotspots der Biodiversität auf der Welt gehören.

  • Wie wird Kork geerntet?

    Kork ist die Rinde der Korkeiche und wird nach einem traditionellen Verfahren per Hand vom Baum geschält, ohne dass der Baum verletzt oder gefällt wird. Die Rinde der Korkeiche wird zum ersten Mal geerntet, wenn der Baum ein Alter von 25 Jahren erreicht hat und der Durchmesser des Baumstammes 70 cm beträgt. Die Rinde wächst nach und kann ab jetzt alle 9 Jahre wieder geschält werden. Die Ernte findet normalerweise zwischen Mai und Juli statt. Korkeichen werden durchschnittlich 200 Jahre alt und können im Laufe ihres Lebens ungefähr 15 bis 20 Mal geschält werden.

  • Sollte ich einen Bodenbelag zur schwimmenden Verlegung oder zur vollflächigen Verklebung wählen?

    Wenn der Unterboden ein Vinylboden ist und sich in schlechtem Zustand befindet, viele Risse hat, schmierig oder verschmutzt ist, ist der Einsatz von Bodenbelägen zur schwimmenden Verlegung zu empfehlen. Hiermit kann eine kostenintensive Unterbodenvorbereitung vermieden werden, solange der Boden hinreichend eben ist (Details entnehmen Sie bitte unserer Verlegeanleitung). Bodenbeläge zur vollflächigen Verklebung können auf sämtlichen Unterböden verlegt werden (Holz oder Beton), die trocken, sauber und frei von Schmutz, Fett, Wachs und anderen Rückständen sind, die eine gute Haftung verhindern würden. Risse müssen aufgefüllt werden. Bodenbeläge zur schwimmenden Verlegung lassen sich schnell und einfach verarbeiten, während die vollflächige Verklebung von Bodenbelägen zeit- und arbeitsintensiver ist. Außerdem haben Bodenbeläge zur vollflächigen Verklebung eine geringere Aufbauhöhe als die meisten Bodenbeläge zur schwimmenden Verlegung (außer Hydrocork). Beide Lösungen werden mit der corktech-Technologie produziert und besitzen daher alle ihre Vorteile. Bodenbeläge zur vollflächigen Verklebung verfügen jedoch über einen erhöhten Geh- und Stehkomfort und verbesserte akustische Eigenschaften.

  • Was spricht für den Kauf von corktech Bodenbelägen?

    corktech Bodenbeläge haben als Kern ein – KORK. Zudem sind sie umweltfreundlich und werden aus diesem nachwachsenden Rohstoff hergestellt (Rinde der Korkeiche). Zusätzlich sorgt diese Technologie für Komfort und Wohlbefinden. corktech-Bodenbeläge gewährleisten ein ruhiges Wohnumfeld, eine gute natürliche Wärmedämmung sowie hohen Gehkomfort und sind stoßresistent. Kork ist zudem sehr widerstandsfähig und langlebig. Kein anderes Bodenbelagsmaterial vereint all diese Vorteile.

  • Sind corktech Böden widerstandsfähig?

    corktech Produkte sind sehr widerstandsfähig und können starke Beanspruchung aushalten. Das Sortiment von WICANDERS® umfasst Produkte und Lösungen, die sämtlichen Anforderungen gerecht werden: von privaten Wohnräumen bis hin zu stark beanspruchten Gewerbeflächen.

  • Sorgen corktech-Bodenbeläge für ein gesünderes Raumklima?

    Ja, sie tragen zu einem gesünderen Raumklima bei. Sämtliche corktech Produkte von WICANDERS® erfüllen höchste Standards in Bezug auf Raumluftqualität. Zertifizierungen, wie Greenguard, TÜV oder die französischen Vorschriften zur Regulierung von VOC-Emissionen (A+) sind Bestandteil der Anforderungen an corktech Produkte.

  • Können corktech Bodenbeläge auch im Freien verlegt werden?

    WICANDERS® Bodenbeläge sollten nur im Innenbereich verlegt werden.

  • Ist es im Vergleich zu anderen Bodenbelägen angenehmer auf corktech Böden zu gehen?

    Das für Kork natürliche Rückstellvermögen ist perfekt abgestimmt mit dem robusten, mehrschichtigen Aufbau der corktech Produkte. Im Vergleich zu anderen Bodenbelagsarten gewährleisten WICANDERS® Produkte erhöhten Geh- und Stehkomfort.

  • Was ist Hydrocork?

    Hydrocork ist ein 6 mm dicker corktech Bodenbelag und somit die perfekte Wahl für Renovierungen. Hydrocork ist wasserfest, was die Verlegung in allen Räumen, sogar in Feuchträumen wie z.B. in Badezimmer und in der Küche, möglich macht. Aufgrund seiner einzigartigen Zusammensetzung quillt dieser Bodenbelag nicht auf, wenn er Feuchtigkeit ausgesetzt wird.

  • Was versteht man unter dem PressFit-Verlegesystem?

    PressFit ist ein revolutionäres Verlegesystem, das die einzigartigen Eigenschaften von Kork – Flexibilität, Elastizität und Komprimierbarkeit – im vollen Umfang nutzt und vom Prinzip wie ein Korken in der Flasche funktioniert. Mit diesem vertikalen Verlegungssystem können Dielen in nur zwei Schritten schnell und unkompliziert verlegt werden.

  • Hydrocork ist ein nur 6 mm dickes WICANDERS® Produkt. Profitiere ich bei dieser Dicke immer noch von den Korkeigenschaften?

    Trotz der geringen Dicke bestehen immer noch die gleichen corktech Vorteile / Eigenschaften wie bei den anderen WICANDERS® corktech Bodenbelägen. Der Kern des Produktes besteht aus granuliertem Korkgemisch, das gute Schallabsorption, natürliche Wärmedämmung, Gehkomfort und Stoßfestigkeit gewährleistet, trotdem sich der mehrschichtige Aufbau von anderen Produkten unterscheidet.

  • Was ist der Unterschied zwischen den Sortimenten Go, Essence, Resist und Resist+ Bodenbelägen?

    Bei den Artikeln aus dem „Go“-Sortiment handelt es sich um Preiseinstiegsprodukte mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Sortiment eignet sich deswegen insbesondere für den privaten Wohnbereich. „Essence“ Bodenbeläge sind umweltfreundlicher und widerstandsfähig genug, um im gering bis normal beanspruchten Objektbereich eingesetzt zu werden. „Resist“ und „Resist+“ eignen sich für den Einsatz in stark frequentierten Gewerbebereichen. „Resist+“ unterscheiden sich durch den Einsatz von mehr Kork in dem mehrschichtigen Aufbau. Dieser zusätzliche Kork verstärkt die Vorteile von corktech im Vergleich zu „Resist“.

  • Wo finde ich alle Broschüren von WICANDERS®?

    Sämtliche Broschüren können im Downloadbereich der Webseite heruntergeladen werden.

  • Wo finde ich die Verlegeanleitungen von WICANDERS®?

    Sämtliche Verlegeanleitungen können im Downloadbereich der Webseite heruntergeladen werden.

  • Wie reinige ich corktech Bodenbeläge?

    corktech Böden lassen sich leicht reinigen. Loser Schmutz sollte mit einem Staubsauger, Besen oder Handfeger zuerst entfernt werden. Dann können die Böden mit einem nebelfeuchten, aber nicht nassen Wischmopp gereinigt werden. Sie können ebenfalls einen mit einem nebelfeuchten Lappen umwickelten Besen verwenden. Aufgrund seiner antistatischen Eigenschaften lassen sich die Bodenbeläge leicht reinigen und verhindern die Ablagerung von Staub. Scharfe Scheuermittel oder Reinigungsmittel auf Ammoniakbasis sollten vermieden werden. Verwenden Sie einfache Bodenreinigungsprodukte oder von WICANDERS® empfohlene Unterhaltsreiniger.

  • Wie schaffe ich es, corktech Bodenbeläge möglichst lange wie neu zu erhalten?

    Wir geben Ihnen einige Tipps zur Pflege Ihrer Böden: - Legen Sie zum vorbeugenden Schutz vor Staub und Schmutz Fußmatten in allen Eingangsbereichen aus. Verwenden Sie hierbei keine Matten mit Gummi- oder Latexrücken, da sie den Boden dauerhaft verfärben können. - Reinigen Sie die Böden nur mit einem nebelfeuchten, nicht aber nassen Wischmopp. - Verwenden Sie Filzgleiter unter Stuhl- und Möbelbeinen. - Kork ist ein Naturprodukt, daher kann es bei Sonneneinstrahlung zu Farbveränderungen kommen. Da Kork dazu neigt heller zu werden, verwenden Sie entsprechende Sonnenschutzsysteme, um den Boden vor direkter, dauerhafter Sonneneinstrahlung zu schützen.

  • Kann ich WICANDERS® Fußböden direkt nach dem Verlegen betreten und reinigen?

    Bodenbeläge zur schwimmenden Verlegung von WICANDERS® können direkt nach der Verlegung begangen und gereinigt werden. Nach der vollflächigen Verklebung von Korkbodenbelägen sollten Sie 24-36 Stunden warten, damit der Fußbodenklebstoff komplett trocknen kann.

  • Können Corktech Bodenbeläge neu versiegelt werden?

    Zur Nachversiegelung von corktech Bodenbelägen empfiehlt WICANDERS® eine Reihe von Optionen, die sehr gute Ergebnisse garantieren. Bitte erkundigen Sie sich nach WICANDERS® Zubehörprodukten. Befolgen Sie die auf den Verpackungen aufgedruckten Anleitungen zur Anwendung und beachten Sie ebenfalls das Dokument „Pflege und Reinigung von WICANDERS® Bodenbelägen“.

  • Kann ich neben WICANDERS® Markenprodukten auch andere Reinigungsprodukte verwenden?

    Ja, Sie können neben WICANDERS® Produkten auch andere Reinigungsprodukte verwenden. Dem Dokument „WICANDERS® Auswahl an Zusatzprodukten“ können zur Pflege und Reinigung von WICANDERS® Böden zugelassene und empfohlene Produkte entnommen werden.

  • Sollten Dämmunterlagen bei der Verlegung von Hydrocork Produkten verwendet werden?

    Für die Verlegung von Hydrocork ist keine Unterlage erforderlich. Wenn Sie eine Dämmunterlage verwenden möchten, muss diese den besonderen Anforderungen entsprechen. Bitte sehen Sie ebenfalls in die WICANDERS® Liste mit Zusatzprodukten.

  • Wie verlege ich Hydrocork Produkte?

    Das Hydrocork-Verbindungssystem ist so konstruiert, dass es in einer vertikalen Verbindung durch Druck von oben nach unten (ohne Winkel) verlegt werden kann. Legen Sie zwei Dielen nebeneinander. Wenn der Korkkern in die Öffnung gesetzt wird, wird die Diele automatisch zusammengepresst. Üben Sie mit Hilfe eines weißen Gummihammers Druck entlang der Fuge der beiden Dielen aus. Auf diese Weise dehnt sich der Kork anschließend wieder in seine ursprüngliche Form aus. Es entsteht eine stabile und kraftschüssige Verbindung. Bei der Verlegung von Hydrocork ist keine Dampfsperrfolie erforderlich. Für die Verlegung von Hydrocork auf den unterschiedlichen Unterböden / Untergründen, beachten Sie bitte in die Hydrocork-Verlegeanleitung.

This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies. Find out more here.

Este campo e obrigatorio
Pesquisa